Ausstellung:

Die Abenteuer von Moppel und Mücke
Ausstellung für Kinder und Erwachsene, Zeitraum 25. September - 20. Oktober 2017

Die witzig geschriebenen Abenteuer von Moppel und Mücke wurden in einer spannenden Lesung für Kinder und Erwachsene mit der Autorin Christine Pohl hörbar gemacht. Auch eine Geschichte über das Kulturhaus Babelsberg gehörte dazu. Doch damit nicht genug: Die Lesung fand im Rahmen einer Ausstellungseröffnung statt, die es erlaubt, die Zeichnungen des neuen Buches, liebevoll von Tino Würfel illustriert, zu besichtigen.

"Eine große Freundschaft zwischen einem Frosch und einer Mücke. Das gibt es nicht? Oh doch! Bei Moppel und Mücke passiert genau das. Seid gespannt, wie die kleine quirlige Mücke auf den dicken bequemen Frosch Moppel trifft und wie aus einer Tragödie etwas Wundervolles entsteht: Eine Freundschaft auf Lebenszeit.
Mit viel Phantasie, Witz und Spannung wird erzählt, was die beiden zusammen erleben, wie sie miteinander und voneinander lernen und die Kultur und Freizeit in Potsdam erkunden.

Ein Buch für die ganze Familie. Die Kleinen bekommen Lust, die Abenteuer der beiden nachzuerleben. Erwachsene lernen ihre Heimat besser kennen und Urlauber können gezielt Ausflugstipps nutzen. Viele kurze Geschichten, die als Gutenachtgeschichten und für kleine Erstleser bestens geeignet sind.

Das Buch zur Ausstellung ist im Kulturhaus käuflich erwerbbar. Darüber hinaus können die handsignierten Bilder der Ausstellung, die die Geschichten im Buch Illustrieren, ebenfalls käuflich erworben werden (30 Euro pro Bild).

Gruppen und Privatpersonen für die Ausstellung bitte unbedingt voranmelden.

> Besichtigung: Montag bis Freitag 13 -17 Uhr, außer bei Vermietungen