Bitte melden Sie sich vorab per Telefon 0331-7049 262, wenn Sie die Ausstellung besichtigen möchten, da im Dezember zahlreiche Veranstaltungen in den Räumen stattfinden und Sie nicht umsonst kommen müssten.

Die Ausstellung "Lost Places" ist aufgrund von Vermietungen erst wieder am Montag, den 18.12.- Mittwoch, den 20.12. von 13-17 Uhr geöffnet, am Donnerstag, den 21.12. von 13-19:30 Uhr. Ab Freitag, den 22.12. ist die Ausstellung bis zum 8. Januar 2018 geschlossen. Danach regulär bis 26.1. Mo-Do 13-17 Uhr zugänglich.

Ausstellung:

Lost Places - Verlassene Orte (Part II)

in den Räumen Lounge & Salon

Peter Untermaierhofer, geb. 1983 in Eggenfelden, Diplomingenieur für Medientechnik (FH), fotografiert seit 2008. An der James Cook University in Townsville, Australien, absolvierte er ein Semester Photography. Schwerpunkte seiner Fotografie sind verlassene Orte aller Art, Architektur und Automobilfotografie zusammen mit der Firma „Original Bildermeister“. 2013 waren seine Bilder im Rahmen der Hauptausstellung der „urbEXPO“ in Bochum zu sehen. Im selben Jahr erschien ebenfalls sein erster Bildband “Vergessene Orte im Ruhrgebiet” beim Mitteldeutschen Verlag, welcher sich mit dem Verschwinden der Schwerindustrie und den damit verbundenen Folgen im Ruhrgebiet beschäftigt. 2014 hat Untermaierhofer bereits auf der „Stroke Art Fair“ in München und erneut auf der „urbEXPO“ in Bochum ausgestellt. Außerdem fand im Sommer seine erste längere Einzelausstellung im Münchner KOKON im Lehnbachhaus statt. Seit dem hatte er mehrere Gemeinschafts- und Einzelausstellungen in Deutschland. Im August 2016 erschien Untermaierhofers Fachbuch „Lost Places fotografieren“ beim dpunkt-Verlag Heidelberg, in dem er seine Arbeitsweise vorstellt und hilfreiche Tipps zum Fotografieren verlassener Orten preisgibt.

In seinen Ausstellungen möchte er den besonderen Reiz solcher Objekte zeigen, die in den verschiedensten Bereichen der menschlichen Zivilisation zu finden sind. Leider werden sie von vielen nur noch als Schandfleck gesehen und fallen früher oder später einer vermeintlichen „Stadtverschönerung“ zum Opfer. Untermaierhofers Ausstellungsreihe „Lost Places - Verlassene Orte“ dokumentiert diese Objekte in ihrer Schönheit und gibt einen Ausblick, wie die Welt nach dem Verschwinden des Menschen aussehen könnte.

Ausstellungszeitraum: 27. Oktober 2017 bis 26. Januar 2018
Besichtigung: Montag bis Freitag 13 bis 17 Uhr, außer bei Vermietungen.

Telefonische Voranmeldung für Gruppen: 0331-70 49 262
> Mehr Information: Homepage Peter Untermaierhofer
> Eintritt: frei